Aktuelle Infos

Glücklich, gesund und schön durch gezieltes Fitnesstraining im JP1-Fitnessclub

Sport macht glücklich. Sport macht schön. Sport unterstützt eine gute Gesundheit. Sport hemmt den Alterungsprozess. Sport hilft bei chronischen Krankheiten. Sport macht den Kopf klar. Sport macht belastbar. Sport gibt Energie. Zahlreiche Studien belegen die positiven Auswirkungen von körperlicher Aktivität auf den Menschen.
Also: Verlassen Sie ausgetretene Pfade und machen Sie Sport zu einem Teil Ihres Lebens!

Entscheiden Sie, wie Sie leben wollen! Kommen Sie zum Trainieren in den JP1-Fitnessclub, entdecken Sie die Freude am Sport! Mit Sport anzufangen, lohnt sich in jedem Alter!
Unsere Trainer haben sich auf einen oder mehrere Gesundheits- und Trainingsbereiche spezialisiert und führen Sie in das Training ein.
Unsere Trainer

Mit Krafttraining an Geräten und Hanteln Muskulatur aufbauen, Rücken stärken und vorbeugen

Richtig und wohldosiert durchgeführtes Krafttraining ist ein wesentlicher Beitrag zur Gesundheit jedes Menschen. Vor Muskelbergen muss niemand Angst haben, denn die werden nur durch jahrelanges hochintensives Spezial-Krafttraining erreicht.

Was Sie mit Krafttraining erreichen:

  • Starke Muskeln entlasten die Wirbelsäule und sorgen für einen gesunden, schmerzfreien Rücken.
  • Krafttraining ist DER Geheimtipp für dauerhafte Fettreduktion.
  • Mit Krafttraining schaffen Sie Reserven, die Ihr Herz entlasten.
  • Wenn Sie frühzeitig mit Krafttraining beginnen, können Sie Osteoporose vorbeugen.
  • Muskeln bleiben durch Krafttraining länger aktiv und schützen so auch die Gelenke länger.
  • Krafttraining ist die ideale Ergänzung zu anderen Sportarten.
  • Mit Krafttraining können Sie einseitigen Belastungen entgegenwirken.
  • Krafttraining wirkt sich positiv auf die Psyche aus und macht auch geistig fit.
  • Hochwertige PRECOR®-Geräte und freie Gewichte fördern neben dem angestrebten Muskelaufbau auch die Koordinationsfähigkeit. Der große Vorteil des Gerätetrainings liegt in der Führung der Bewegung mit dadurch niedriger Fehlerquote. Mit den freien Gewichten können erfahrene Sportler ihr Training variantenreicher und koordinativ anspruchsvoller gestalten.

Flex-Area

In der Flex-Area mit großem PAVIGYM®-Sportboden, Power-Roller und Pezzi-Bällen trainieren Sie ohne Zusatzgeräte effektiv Ihre rumpfstabilisierende Muskulatur. Eine große Schautafel unterstützt Sie bei Ihrem individuellen Training Ihrer Bauch- und Rückenmuskeln und zeigt eine große Anzahl von Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit.

Das Extra für unsere Bodybuilder

In unserem Kraftrainingsbereich finden Sie Kurzhanteln bis 50 kg.

Tipps:

  • Setzen Sie sich realistische Trainingsziele.
  • Beachten Sie Ihre Belastungsgrenzen.
  • Trainieren Sie regelmäßig.
  • Steigern Sie Ihre Trainingsbelastung kontinuierlich.
  • Variieren Sie Ihren Trainingsablauf.
  • Gönnen Sie Ihrem Körper zwischendurch ausreichend Zeit, um sich zu regenerieren.

Mit Cardio-/Ausdauertraining das Herz stärken, Kondition verbessern und abnehmen

Cardiotraining ist das einzige Training, mit dem auch der Herzmuskel trainiert werden kann und nur mit einem gesunden Herz-Kreislauf-System bleibt man fit bis ins hohe Alter.

Mit einem Ausdauertraining auf dem Crosstrainer, Walker, Adaptiv-Motion-Trainer (ATM), Fahrradergometer oder Laufband wird die allgemeine Leistungsfähigkeit (Kondition) verbessert und gleichzeitig der Fettstoffwechsel angeregt und Körperfett reduziert.

Wenn das Ziel Ihres Cardiotrainings vor allem die Fettverbrennung ist, müssen Sie darauf achten, dass es in einem Bereich mit niedrigem Trainingspuls stattfindet. Die Faustregel: Je höher der Trainingspuls, desto niedriger die Fettverbrennung.

Beim Konditionstraining liegt der Puls in einem deutlich höheren Bereich. Die Intensität des Trainings sollte mit der Zeit nach und nach aufgebaut werden.

Alle Geräte in unserem Cardiobereich unterstützen ein pulsgesteuertes Cardiotraining. So trainieren Sie immer in Ihrem individuellen Pulsbereich und vermeiden Überlastung.

Tipps:

Wichtig für Bodybuilder: Jeder Bodybuilder sollte auch Ausdauersport in seine Trainingsplanung einbeziehen, um die einseitige Belastung eines intensiven Krafttrainings und die damit einhergehende zusätzliche Belastung des Herz-Kreislauf-Systems auszugleichen.

JP1-Trainingsprogramm

  • Cardiotraining: Um sich für das anschließende Krafttraining aufzuwärmen, trainieren Sie 10-15 Minuten an einem unserer Cardiogeräte; beabsichtigen Sie, Ihre Ausdauer zu trainieren mindestens 30 Minuten.
  • Krafttraining: An unseren Precor-Trainingsgeräten trainieren Sie die für Ihr Trainingsziel relevanten Muskeln von den Schultern bis zu den Unterschenkeln. Die Anzahl der Serien und Wiederholungen sowie Gewichts- und Geräteeinstellung legen wir in Ihrem persönlichen Trainingsplan entsprechend Ihres Trainingsbedarfs fest.
  • Cooldown: Nach dem intensiven Krafttraining ist es wichtig, dass Sie die Aktivität Ihres Körpers langsam wieder auf den Normalzustand herunterfahren, indem Sie 5-10 Minuten ein lockeres Cardiotraining betreiben.
  • Dehnübungen: Mit Dehnübungen in unserer Flex-Area lockern Sie die durch das Krafttraining angespannte Muskulatur und schaffen so die Voraussetzung für eine schnelle Regeneration der Muskeln.

Individuelles Beratungsgespräch und Eingangs-Check

Beratungsgespraech im JP1

Auch die genaue Einweisung in die einzelnen Geräte findet im Beratungsgespräch statt

Im Erstgespräch klären wir, was genau Sie mit einem Training bei uns im Fitnessclub erreichen möchten und was zu Ihnen und Ihren Trainingszielen passt. Wir erfragen Informationen zu Ihrer gesundheitlichen Ausgangssituation und Ihrem aktuellen Fitnessniveau. In einem Eingangs-Check halten wir mit Ergometer und Muskelfunktionstest Ihren momentanen körperlichen Leistungsstand fest. Während eines Rundgangs durch den Fitnessclub erhalten Sie eine erste Einweisung in die Trainingsgeräte und wir entwickeln Ihren persönlichen Trainingsplan.